Die Tiere der Papageiengeschichte finden sich plötzlich im Bezug zum Medizinrad der Indianer, einem Element, einer Himmelsrichtung, einer Jahreszeit – einem Teil des Zyklus des Lebens. Als Krafttiere symbolisieren sie in der schamanischen Tradition eine Botschaft der Gottbegegnung bzw. einer Art spiritueller Unterstützung für den Menschen. Aus dem kindlich-spielerischen Umgang mit den Tieren und deren Nutzung für eine Heldengeschichte wird plötzlich eine mehrdimensionale spirituelle-psychologische Ebene ergänzt.