Norden, 79 x 120 cm, 2019, Aquarell, Öl, Acryl, Lack, Acrylbinder, Swarovski-Applikation, Swarovski Steine, Faden, Tusche auf Leinwand

Das Schaf als unschuldiges und naives Tier stellvertretend für tiefes Vertrauen in die große Welt, getragen von der Weite der Erde, den Naturwundern ihrer jahrtausendealten eigenen Erdgeschichte, mit Rohstoffen in ihren Schluchten, die selbst die Geschichte einer Trennung und neu-Zusammenführung von Erdplatten erzählt, vor dem Hintergrund des Grand Canyons. All dies findet statt auf einem Paint-dance-Untergrund der wiederum als Materialbild mit großflächiger transparent aber dickflüssigen Binderschicht neben einer breiten horizontalen Applikation auch vereinzelt glänzendem geschliffenen Steinen, die als glitzernde Einzelsteinchen auf in den Tiefen Schluchten des Canyons aufflackern.