Paint-Dance

In “Paint Dance” the application of paint itself becomes an artistic act. The AerialYogaCloth holds the body and enables own movements, a swinging in the air, which holds on to the picture ground as a guided brushstroke. The opposite, the picture ground is formed by touch. The paint is applied with hands and feet, also poured or spread with brushes of different sizes. This creates its own dynamic and trace on the picture background, which is partly pre-treated by drawing, painting or collage.

 

Beim “Paint Dance” wird der Farbauftrag selbst zu einem künstlerischen Akt. Das AerialYogatuch hält den Körper und ermöglicht eigene Bewegungen, ein Schwingen in der Luft, dass sich als geführte Pinselspur auf dem Bildgrund festhält. Das Gegenüber, der Bildgrund gestaltet sich aus der Berührung. Die Farbe wird mit Händen und Füßen aufgetragen, auch geschüttet oder mit unterschiedlich großen Pinseln verteilt. Dadurch entsteht eine eigene Dynamik und Spur auf dem Bilduntergrund, welcher teilweise durch Zeichnung, Malerei oder Collage vorbehandelt ist.

 

 

 

try to grasp the moving experience
horizontal space explored
Roots, sky, tree and seas
intersects in vertical space
where the world ends stars lead the way
Birth and life and then death
the end is now the beginning
retrospectively visible
develops in circles
of all areas in one time

 

 

bewegtes Erleben zu greifen versuchen
horizontalen Raum erforscht
Wurzeln, Himmel, Baum und Meere
im vertikalen Raum sich kreuzt
wo die Welt endet führen Sterne den Weg
Geburt und Leben und dann Tod
das Ende nun der Anfang ist
rückblickend sichtbar
sich entwickelt in Kreisen
aller Bereiche zeitlich in eins

 

 

#PaintDanceRitual #PaintDance #AerialYogaTuch #Umkehrhaltung #anamcara #medizinrad

 

The medicine wheel is a historical phenomenon. The word “medicine” in these “wheels” does not stand for medicine, but for the mysterious, transcendent power behind all visible phenomena. Already in the stone age people tried to conjure up life in a spiritual way with three-dimensional works. Until today about 150 stone formations of the Lakota Indians of North America have been preserved, consisting of a circle with four spokes. There is a contemporary holistic application of the Medicine Wheel for coping with individual and social life, in which a balance is sought intellectually, physically, professionally, psychologically, socially, emotionally, ecologically and spiritually. As a life cycle, it provides a frame of reference for being human. In addition to the themes of birth, life and death, the elements fire, earth, water and air offer points of reference, as well as the circle and the spiral as form. The number Four carries mythologically charged different levels of meaning – corresponding to the four cardinal points and elements, but also with regard to the virtues of wisdom, bravery, strength of soul and generosity.

 

 

 

 


Das Medizinrad ist ein historisches Phänomen. Der Wortbestand-teil „Medizin“ steht bei diesen „Rädern“ nicht für Heilkunde, sondern für die geheimnisvolle, transzendente Kraft hinter allen sichtbaren Erscheinungen. Bereits in der Steinzeit haben Menschen versucht mit dreidimensionalen Werken in spiritueller Weise das Leben zu beschwören. Bis heute sind etwa 150 Steinformationen der Lakota-Indianer Nordamerikas erhalten, die aus einem Kreis mit vier Speichen bestehen. Zur Bewältigung des individuellen und gesellschaftlichen Lebens gibt es eine zeitgenössische holistische Anwendung des Medizinrades, worin eine Balance intellektuell, körperlich, beruflich, psychologisch, sozial, emotional, ökologisch und spirituell angestrebt wird. Es bietet als Lebenszyklus einen Bezugsrahmen für das Menschsein. Dabei bieten neben den Themen von Geburt, Leben und Tod auch die Elemente Feuer, Erde, Wasser, Luft Bezugspunkte, sowie der Kreis und die Spirale als Form. Die Zahl Vier trägt mythologisch aufgeladen verschiedene Bedeutungsebenen – entsprechend der vier Himmelsrichtungen und Elemente, aber auch in Bezug auf Tugenden Weisheit, Tapferkeit, Seelenstärke und Großzügigkeit.